} }
image of menu button MENU
Onlinepraxis

Terraristik

Ruheperiode und Futter bei Bartagamen

Herr A. aus Sachsenheim:

Sehr geehrter Herr Spangenberg

Ich habe eine 3 jährige Bartagame und habe folgende Frage zur Winterruhe:
Meine Bartagame ist ohne dass ich die Temperatur und die Beleuchtungsdauer reduziert habe immer ruhiger geworden,
hat nichts mehr gefressen und hat sich in ihrer Höhle verkrochen.
Ich frage mich, ob das gut ist, dass sie jetzt schon Winterruhe macht, ohne dass die Temperatur und die Beleuchtungsdauer über längere Zeit reduziert wurde.

Außerdem habe ich noch eine zweite Frage:
Und zwar habe ich im Zoofachgeschäft ein Futter für Bartagamen entdeckt, das als Alleinfuttermittel ausgeschrieben ist. Es heißt: "Exo-Terra Adult Dragon Food".
Mir käme das Futter sehr gelegen, da ich dann nicht immer Insekten verfüttern müsste.
Hier der Link zu dem Produkt:
http://www.exo-terra.com/de/products/pellet_foods_agama.php
Ich würde auch dazu gerne ihre Meinung hören.

Ich würde mich sehr über eine Rückmeldung freuen !


Mit freundlichen Grüßen

Dominik A

Antwort am 24.10.2011:

Bartagamen machen keine eigentliche Winterruhe, da es in Australien keinen kalten Winter gibt. Man spricht aber von einer Ruheperiode, die 8 - 10 Wochen bei 16 - 20 Grad dauert.

Zu dem Alleinfuttermittel kann ich aus eigener Erfahrung nichts sagen, ich würde das umständliche Lebendfutter vorziehen.

Beachten Sie: Eine Online-Beratung ersetzt nicht den Besuch beim Tierarzt. Gerade wenn es Ihrem Heimtier akut schlecht geht, sollten Sie es von einem Arzt untersuchen lassen. Bitte beachten Sie auch, dass Antworten im Archiv, die mehr als drei Jahre alt sind, nicht unbedingt dem aktuellen medizinischen Kenntnisstand entsprechen.

Weitere Artikel aus der Rubrik "Terraristik"

Mail an Dr. Fabian von Manteuffel schreiben!